+43 699 171 013 93

Kastrationsprojekt auf Samos

Erstmalig werden wir Katzen auf der Insel Samos - in Kooperation mit dem Verein „Cat Rescue Samos“ - kastrieren und medizinisch versorgen. Auf der Insel Samos besteht bereits ein sehr ausgeprägter Tierschutz bzw. Katzenschutz. Daher möchten wir diese gute Initiative von „Cat Rescue Samos“ tatkräftig unterstützen. Leider gibt es in Griechenland wenige Organisationen, die wirklich flächendeckend kastrieren und somit das Tierelend nachhaltig reduzieren.

Die seit Jahrzehnten praktizierte Methode der “Entsorgung“ der Tiere (auf welche Art auch immer) führt auf lange Sicht nicht zum Erfolg, da immer wieder unkastrierte Tiere aus der umliegenden Gegend nachrücken werden. Die Hotels, Restaurants, Friedhöfe etc. und Mülltonnen an sich sind zu verlockende Futterplätze für die Tiere. Umweltverbundener und nachhaltig wirkungsvoller sind die Kastration und Pflege einer eine Region bewohnenden Population. Zu erreichen ist dieses Ziel durch eine mittel- bis langfristig durchdachte und organisierte Zusammenarbeit von Tierärzten, Helfern und Mitarbeitern vor Ort.

2jpg

Grundgedanke des Projektes ist es, alle Tiere eines Einsatzortes einzufangen, zu kastrieren, zu markieren und wieder an ihrem Ursprungsort frei zu lassen, mit dem Ziel die Population nachhaltig gering zu halten. Erst ab 70% Kastrationsrate steigt die Tierzahl nicht mehr an!
Ein oberflächiges Abgreifen der Tiere führt zu keinem dauerhaften Erfolg. Er hängt vielmehr von der Gründlichkeit und der regelmäßigen Kontrolle der Bestände ab. Eine weibliche Katze z.B. kann ab einem Alter von einem halben Jahr 2 x jährlich 4-7 Junge zur Welt bringen. Es ist eine mehrjährige Nachsorge von Nöten um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen. Daher sind immer wieder konzentrierte Fangaktionen unerlässlich. Das Aufspüren und Einfangen der Tiere ist einer der zeitaufwändigsten und mühsamsten Vorgänge. Es wird von speziellen „Fängern“, Profis in ihrem Bereich, durchgeführt.

Bei den Aktionen erfolgen immer auch ein Gesundheitscheck, Impfungen und eine antiparasitäre Behandlung des gesamten Tierbestandes. Er erfordert einigen Zeitaufwand, ist aber gerade in den Tourismusregionen dringend angeraten, denn gerade dort leben extrem freundliche und zutrauliche Tiere, die gut antiparasitisch betreut sein müssen.Der Gesundheitszustand eines Bestandes verbessert sich durch die Kastrationen erheblich, da keine Verletzungen durch Revierkämpfe mehr stattfinden, die Tiere sesshafter werden (weniger Autounfälle) und keinem Reproduktionsstress mehr ausgesetzt sind. Außerdem werden gerade bei Katzen viele chronische Krankheiten durch den Deckakt übertragen, wie z.B Katzenaids (FIV) und Katzenleukose (FeLV), die wiederum zu einer starken Schwächung des Immunsystems führen.


3jpg

Wir haben bereits 15 Jahre Erfahrung und verfügen daher über das notwendige Wissen, Tierleid zu verringern. Da auf Samos der Verein „Cat Rescue Samos“ bereits nachhaltigen Tierschutz betreibt, freuen wir uns besonders auf die Zusammenarbeit mit dem Verein.
Wenn Sie unser nachhaltiges Projekt unterstützen wollen, spenden Sie bitte oder werden Sie Kastrationspate.